Freitag, 18. September 2015

sonne naschen

...im Herbst und noch ein wenig Kraft tanken für die dunkle Jahreszeit ~ klingt das nicht gut?! Ja, die Koffer sind {schon wieder} gepackt und hier im Blog wird nun ein Päuschen gemacht. Waren es in den letzten Monaten stets nur kleine Auszeiten, die wir uns gegönnt haben, ist es diesmal ein richtiger Urlaub.




Ich hoffe auf lange Strandspaziergänge, Meeresrauschen und farbenprächtige Sonnenuntergänge. Ich möchte Muscheln sammeln, mich beim Beachjogging austoben und mir auch mal ein Gläschen Sangria gönnen. Ich freue mich auf kulinarische Köstlichkeiten, ruhige Schmökerstunden und die gemeinsame Zeit mit Mr. Sand. Einfach auf alles, was meiner Seele gut tut...

Adios und bis bald, Ihr Lieben!


Dienstag, 15. September 2015

peace, love & happiness

...an einem wunderschönen Spätsommertag im malerischen Büdingen, das war uns am vergangenen Samstag einen Ausflug wert! Wer wollte bei diesem herrlichen Wetter denn auch an so öde Themen wie Hausputz oder Schmutzwäsche sortieren denken?! Sowas läuft ja leider nicht weg, aber der Termin für die  Landpartie Schloss Büdingen stand schließlich fest!




Dort hatten ca. 150 Aussteller ihre Stände im weitläufigen Schlosspark aufgebaut und es wurde einiges geboten... Pflanzen, Möbel, tolle Deko für drinnen und draußen, Bekleidung, Kunsthandwerk, Modenschauen und herbstliche Accessoires. Ziemlich bunt ging es teilweise dabei zu, denn die Veranstaltung stand unter dem Motto Flower Power 70er. Trotzdem fand ich es kein bissel kitschig, das Thema vertrug sich bestens mit den alten Gemäuern des Schlosses.




Zwischen den Ständen gab's reichlich Gelegenheit zum Ausruhen, Essen und Trinken. Ja, ich geb's zu... an dem leckeren Landfrauenkuchen mit seinen dicken Streuseln und saftigen Pflaumen bin ich nicht vorbeigekommen. Na, und an einem herzhaften Stück Zwiebelkuchen auch nicht *lach*











Trotz des feinen Angebots habe ich nichts gekauft. Kaum zu glauben, ich weiß... ist aber so. Ich habe es einfach nur genossen, an diesem traumhaften Altweibersommertag zwischen den Ständen zu bummeln, mit einer Weinschorle in der Hand den 70er-Hits des fröhlichen Musik-Duos zu lauschen, blankgeputzte Oldtimer zu bewundern, die Skulpturen auf der Insel der Künste zu bestaunen, mich über Besucher im Hippie-Look zu freuen und eben diese ganze wunderbare Atmosphäre auf mich wirken zu lassen.





Hach ja, der Hausputz ist auch heute noch nicht gemacht... ich wusste doch, dass der mir nicht so schnell wegläuft *harhar* Aber morgen Abend muss ich da mal ran, bleibt mir wohl nix anderes übrig. Habt noch eine schöne Woche und bis auf bald!



Sonntag, 13. September 2015

zeeland - once more

...denn ich habe Euch ja noch ein paar Eindrücke vom Strand mitgebracht. Und von den netten Strandrestaurants, von denen man so herrlich auf das in der Sonne glitzernde Meer schauen kann. Vielen Dank auch für die lieben Kommentare zu meinem letzten Post... wie ich sehe, ist die Provinz Zeeland einigen von Euch ja bestens bekannt und auch ich war sicher nicht zum letzten Mal dort. Bei den Bildern bekomme ich jedenfalls schon wieder Fernweh... geht Euch das auch so?






Wie man uns sagte, sind diese Strandhäuschen ganz typisch für Hollands Küste. Würde mich echt reizen, so ein Mini-Häuschen mal für eines unserer nächsten Ausreißer-Wochenenden zu mieten. Habt Ihr sowas vielleicht schon mal gemacht oder einen Tipp für mich?




Jedenfalls stelle ich mir das sehr romantisch vor, bei einem gemütlichen Abendessen den Sonnenuntergang direkt von der eigenen kleinen Veranda aus zu genießen und mit dem Geräusch der Wellen im Ohr einzuschlafen.






Am letzten Abend unserer kleinen Auszeit hatten wir richtig Glück und noch einen schönen Platz auf der Terrasse im Strandrestaurant *Piet Hein* ergattern können. By the way... das Essen in Holland fand ich erstaunlich teuer, hätte ich so jedenfalls nicht erwartet. So haben wir z.B. für 1/2 Hähnchen mit Apfelmus (!) und Salat 16,50 € gezahlt, nicht gerade kleines Geld, wie ich meine. Aber im Urlaub drückt man halt schon mal ein Auge zu.





Bei einem Spaziergang durch die Dünen lässt sich die Abendstimmung ebenfalls wunderbar genießen. Diese Ruhe ist wirklich herrlich... man hört nur das Meer rauschen und gelegentlich ein paar Möwen schreien... oder den Wind, wie er über das Dünengras streicht.






Ich hoffe, die Eindrücke aus Zeeland haben Euch gefallen. Für uns war es bestimmt nicht der letzte Trip nach Holland... an der Küste gibt es sicher noch viel zu entdecken. Und ein paar Städtchen möchte ich dort auch noch kennenlernen. Und Amsterdam, das steht ja schon sooo lange auf meiner unbedingt-sehen-wollen-Liste! Der nächste Sommer kommt bestimmt, aber jetzt freuen wir uns erstmal auf den Herbst! Habt es fein und lasst mal die Seele baumeln!


Donnerstag, 10. September 2015

zeeland

...war mein Ausreißer-Ziel am letzten August-Wochenende. Und überhaupt unser allererster Urlaub in Holland!  Kurz zuvor hatten wir spontan die große Landkarte auf dem Esszimmertisch ausgebreitet und uns den kürzesten Weg ans Meer ausgeguckt. Doch auch Hollands Küste liegt für uns nicht gerade eben um die Ecke... trotzdem, Meeresluft MUSSTE einfach sein an diesem Wochenende!




Schön ist es bei den Nachbarn, das muss ich schon sagen. Die Örtchen sehen anders aus als bei uns, so haben wir z.B. nur selten Zäune oder Mauern um die hübschen Häuschen mit ihren gepflegten Vorgärten und blumengesäumten Terrassen gesehen. Alles wirkt freundlich und offen und hat uns ein wenig an die kleinen Städtchen erinnert, durch die wir oft auf unseren USA-Reisen gekommen sind.




Auch unser Strandhotel hat uns nicht enttäuscht. Es lag wunderbar ruhig direkt an den Dünen und auch drinnen gab es jede Menge Beachfeeling... das ist ja ziemlich genau mein Ding! Das Auto hatten wir an diesem Wochenende jedenfalls gar nicht mehr bewegt.




Düne rauf, Düne runter... und schon war man vom Hotel am Meer, konnte endlos laufen oder sich in eines der netten Strandrestaurants setzen. Ich bin immer wieder verwundert, wie schnell man in einer solchen Umgebung doch entschleunigen kann. Der Blick aufs Meer, ein paar tiefe Atemzüge Salzwasserluft und schon ist der Alltag meilenweit weg.






Eigentlich wollten wir ja möglichst viel Zeit am Strand verbringen, aber was wäre ein Aufenthalt in Holland ohne Radfahren *lach* Zumal wir gleich im Hotel die Räder leihen konnten und der Radweg direkt vor der Haustüre lag. So haben wir den ganzen Samstag im Sattel gesessen, uns den Wind um die Nase wehen lassen, hier und da mal einen Zwischenstopp eingelegt, dabei in kleinen Läden gestöbert oder uns mit einer Portion Kibbeling gestärkt.




Für den Strand blieb trotzdem noch genügend Zeit, die mir hier jetzt allerdings mal wieder durch die Finger flutscht. So ist das eben mit dem Alltag... Ein paar Strandeindrücke von Zeeland gibt es dann demnächst hier zu sehen. Wenn Ihr mögt, schaut bald mal wieder rein... ich freu mich auf Euch!


Sonntag, 6. September 2015

zwei hübsche kerle

...sind mir diesen Sommer ins Netz gegangen! Bissel hölzern sind die Jungs zwar, aber auch sehr pflegeleicht, deshalb habe ich keine Sekunde gezögert und beide bei mir aufgenommen.




Momentan ist ihr Heimathafen eine große Vase in einem ganz wunderbar meerwasserblauen Farbton. Das tolle Einzelstück habe ich in einem Gartencenter ergattert... für mega kleines Geld, ich konnte mein Glück kaum fassen!!! Die Vase ist wirklich ein Hingucker, auch ohne Blumen.





Mal sehen, wo die beiden Hübschen zum Ende des Sommers ihren Platz finden werden. Denn obwohl ich noch vor wenigen Tagen bei dem Gedanken an Herbstdeko schmerzhaft zusammengezuckt bin, liebäugle ich nun doch mit dem einen oder anderen Teil {schäm}




Tja, so sind wir Frauen halt... Und deshalb werde ich diesen Post auch gleich noch bei Monis Deko-Donnerstag verlinken, da bin ich nämlich in allerbester Gesellschaft!




Allzu sommerliches wird dann also wohl demnächst in Schränken und Schubladen verschwinden, aber so ganz ohne maritimen Touch geht es bei mir natürlich nicht... ein wenig Strandgefühl um mich herum braucht meine Seele einfach. Wenn ich mal neugierig sein darf... herbstelt es bei Euch denn schon in Sachen Deko oder klammert Ihr noch am Sommer?


Donnerstag, 3. September 2015

der sommer 2015

...ist Geschichte und wundersamerweise kann ich damit sogar ganz gut leben, auch wenn die Tage bereits merklich kürzer und die Abende kühler geworden sind. Aber Herbst möchte ich diese Zeit dann doch noch nicht nennen. Einigen wir uns also auf Spätsommer, da ist einfach noch etwas mehr Sonnenwärme drin und manch süße Erinnerung.




Diese frische, klare Luft am Morgen finde ich jedenfalls herrlich!!! Auch ist das Stickige nun endlich raus aus der Wohnung und man kann wieder durchatmen, drinnen wie draußen. Dank Eurer aufmunternden Worte sind meine Gedanken jetzt außerdem etwas sortierter und der Kopf halbwegs frei. Danke dafür, Ihr Lieben...





Freut Ihr Euch denn auch schon ein wenig auf bunte Herbstmärkte, Kürbissuppe und Kerzenabende, auf die Farben und das Licht im Spätsommer? Vielleicht auf neue Projekte, für die die Zeit jetzt reif ist? Und auf neue Deko... na klar, sowieso {lach}




Ich werde auf jeden Fall ein neues Rezept ausprobieren... Kürbis-Lasagne! Das hängt bei mir schon seit Monaten an der Pinwand und liest sich soooo lecker, das muss unbedingt demnächst auf den Tisch! Am besten bei einem gemütlichen Kerzenabend...




Spätsommerliche Grüße und habt viel Sonne im Herzen!