Mittwoch, 21. Oktober 2015

es herbstelt

...und das ist gut so! Denn so sehr ich es auch genossen habe, den Sommer in Andalusien noch ein wenig zu verlängern, mag ich den Herbst doch ganz gut leiden. Ganz besonders natürlich seine Farbenpracht und die schöne Stimmung, die von ein paar Sonnenstrahlen auf das bunte Laub gezaubert wird. Oder der Morgennebel, wenn er sanft über den Wiesen zu schweben scheint... das ist doch traumhaft, nicht wahr?!





Bloß diese frühe Dunkelheit, die ist so gar nicht mein Ding. Aber ich weiß noch, dass diese düstere Phase letztes Jahr total schnell vorbei war. Ist ja auch eigentlich nur der November, vor dem es mich so gruselt. In der Advents- und Weihnachtszeit stört mich das Dunkle kaum noch, da lenken mich die festlichen Lichter und die Festvorbereitungen ab. Und im Januar geht es dann sowieso langsam wieder aufwärts.






Doch diese dunkle Zeit bringt auch Ruhe und Innehalten mit sich. Die Kräfte schonen, sich einigeln... die Natur macht es uns vor, wie's geht. Meine Lieblingswolldecke ist jedenfalls schon eine Weile im Einsatz. Und Tee mit Ingwer oder etwas Zimt natürlich auch, außerdem jede Menge Kerzen und kleine Lichterketten. Ich denke mal, Ihr kennt die Zutatenliste für gemütliche Abende auf der Couch *zwinker*




In diesem Jahr hat übrigens kein einziger Kürbis bei mir Einzug gehalten... jedenfalls nicht in der Deko, in die Suppe durfte der eine oder andere schon *lach* Da fällt mir gerade ein, dass ich ja unbedingt noch dieses Rezept mit der Kürbis-Lasagne ausprobieren wollte! Und irgendwo hab ich was gelesen von einem Flammkuchen mit Kürbis... Hach, schön isses im Herbst... meint Ihr nicht auch?!


Kommentare:

  1. Ich finde es gerade nicht wirklich schön.

    Mich hat die Grippe erwischt, ich bin unleidlich, ich darf meine Tochter nicht anstecken die kommenden Dienstag operiert wird, es ist grau, nieselig und kalt........nee im Moment bin ich nicht wirklich in Herbstlaune.....sondern eher in Endzeitstimmung. Aber weiß weiß vielleicht finde ich sie ja wieder die Herbstlaune.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Anja, das hört sich nicht wirklich toll an :-( Kein Wunder, dass bei Dir keine Herbstlaune aufkommen will. Aber die Endzeitstimmung solltest Du schleunigst vertreiben... Ich drück Dich ganz lieb aus der Ferne und wünsch Dir gute Besserung!!!

      Löschen
  2. LiebeJutta,
    ich bin total in Herbstlaune.....
    Schön deine Deko.....bei mir sind schon ordentlich Kürbisse eingezogen,
    in allen möglichen Variationen.....
    Ich mache mir jetzt auch einen schönen Abend auf der Coach.....
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,

    der Herbst ist doch einfach schön. Und Du hast Recht, das zurückziehen ist so wertvoll und wichtig. In diesen Zeiten tanken wir Kraft und kommen in Kontakt mit den innersten Träumen

    Ganz liebe Grüße und genieß Couch und Tee und Kerzen und Kürbis.
    Veronika

    Übrigens habe ich ein Super Rezept für eine Kürbistarte:

    Mürbteig für eine runde Backform
    Hokaido ind kleine Stücke schneiden und mit Zwiebeln, Knoblauch, Thymian und anderen Lieblingsgewürzen braten und etwas dünsten.

    ca. 200 Weichkäse mit 100 ml Sahne und zwei Eiern mischen, unter die Kürbismasse heben und backen

    Oberlecker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ein Kürbisrezept... und es klingt soooo lecker!!!! Das wird ausprobiert, auf jeden Fall! Ganz lieben Dank dafür!

      Löschen
  4. Liebe Jutta,
    diese monate bis alles wieder heller wird sind wirklich wichtig da hast du ganz recht.
    Nach innen zu schauen weil es draussen dunkel ist dazu läd uns diese jahreszeit ein.
    Schöne herbstgrüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. Deine sanfte natürliche Deko gefällt mir gut.
    Im Oktober ist der Hebst schön. Aber der November ist jedes Jahr eine Herausforderung, spätestens wenn die Blätter von den Bäumen geweht sind, bin ich sehr froh, dass der Advent naht. Da geht es mir wie dir, in der Vorweihnachtszeit glitzert alles hell und freundlich.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    Deine Bilder gefallen mir, sie sehen so sanft aus. So zeigt der Herbst seine schöne Seite.
    Bei uns gibt es die Lichter schon ab Mitte November, daher macht mir die Dunkelheit nicht so viel aus.
    Dir einen kuscheligen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,
    danke für deine lieben Worte bei mir!
    Auch ohne Kürbis ist deine Deko wunderschön! Die Dunkelheig am Morgen mag ich auch nicht so besonders. Das Aufstehen fällt mir so viel schwerer.
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend.
    Ganz liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  9. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. MEI des is soooo schnell ganga,,,,,

    mit da DUNKELHEIT,,,,gelle,,,,
    aber dafür is dann umsoooooo gmiatlicher,,,,,freu,,,freu,,,,

    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE
    bussale BIS bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen