Freitag, 25. April 2014

sehnsucht sylt {2}

Tja, wer hätte gedacht, dass ausgerechnet ein Florida-Fan wie ich sowas wie Sehnsucht nach frischer Nordseeluft verspürt?! Also neeee, Ihr Lieben... ich verstehe das selbst nicht so ganz! Aber so isses {Riesenseufzer}




Diese Weite, die Ruhe, der endlose Horizont! Die salzige Luft und die sanften Farben des Vorfrühlings! Es war sooo herrlich, nach einem langen Spaziergang am Strand bei doch recht erfrischenden Temperaturen anschließend in unser kuschelig warmes Appartement zurückzukommen... auch gerne mal mit einem leckeren Kuchenstück. Wozu sonst haben wir unterwegs schließlich die ganzen Kalorien verbrannt {hohoo}




Sylt hat total viele Gesichter, was ich so ja mal gar nicht erwartet hätte. Umgeben von der manchmal recht launischen Nordsee auf der einen und dem Watt auf der anderen Seite, finden sich auf der Insel idyllische Dörfer mit reetgedeckten Häusern, endlose Radwege, Dünen, Heidelandschaft, gleich mehrere {!} fotogene Leuchttürme, beeindruckende Kliffs, hübsche Läden zum Stöbern, das lebhafte Westerland, Ruhe, Weite, 40 km Sandstrand und gewiss einiges mehr, das ich bisher noch nicht entdeckt oder in meiner Aufzählung glatt vergessen habe.




Ach ja, und dann gibt es natürlich noch Gosch! Als Sylt-Besucher ist es fast unvermeidlich, an IHM vorbeizukommen... irgendwann landet man schließlich doch dort, genehmigt sich ein paar kleine feine Häppchen und ein Gläschen eisgekühlten Prosecco, genießt frische Sylter Austern oder bloß ein ganz ordinäres Fischbrötchen. In Sachen Gosch hatte ich zugegebenermaßen gewisse Vorurteile... Ballermann-Atmosphäre, Touristenfalle, Remmidemmi hoch drei und was weiß ich noch alles. In der Hauptsaison mag das vielleicht sogar zutreffen, aber ich kann hier nur Gutes berichten. Großzügige Portionen, angemessene Preise, eine echt tolle Auswahl und alles frisch und sehr, sehr lecker!!! 





Die Insel hat mich wirklich positiv überrascht. Und dieses Ziehen so ganz tief drinnen, wenn ich an unsere schönen Tage auf Sylt denke, gefolgt von einem gaaaanz großen Seufzer, das kann doch nur Sehnsucht sein...

Habt Ihr auch solche Sehnsuchtsorte, an die Ihr Euch zwischendurch immer wieder gerne hinträumt?



 

Kommentare:

  1. Ich denke, dass Sylt in der Nebensaison schöner ist...wie auch Rügen...Ich bin wirklich fasziniert, was für eine wunderbare Landschaft Rügen hat...In meiner Kindheit waren wir oft auf Rügen, aber meist nur am Strand...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Jutta, natürlich träumt man sich ab und an weg...
    Wenn ich im Büro sitze, dann freue ich mich aber jetzt inzwischen schon auf zu Hause, den Garten und die schönen, warmen Frühlingstage. Das ist auch ein bisschen wie Urlaub.

    Ich war noch nie auf Sylt, aber ich kann mir vorstellen daß es mir dort auch sehr gut gefällt. Du machst es ja einem auch sehr schmackhaft.
    Danke für die schönen Fotos,
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    es ist einfach wunderschön, am Meer zu sein. Ich liebe es. Auf Sylt war ich allerdings noch nie, vielleicht in näherer Zukunft. :-)
    Ich wünsche Dir eine erholsame Nacht.
    LG,
    Lucia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,

    wieder schöne Fotos und Eindrücke!!
    Ich bin ja auch ein Sylt-Fan - und auch ein Amrum-Fan. Wobei man das nicht so recht vergleichen kann, weil Amrum ja viel kleiner ist, aber auch irgendwie schön, weil man es gut mit dem Rad umrunden kann...
    Vielen lieben Dank auch noch für deinen Kommentar.
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Jutta,

    da hast du uns ganz wunderschöne Impressionen mitgebracht. Ist doch herrlich, wenn man, wenn der Urlaub auch schon vorbei ist, so gerne zurück denkt und von den Erinnerungen zehren kann. Mein und unser Familien-Sehnsuchtsort ist immer Langeland in der dänischen Ostsee. Einfach nur schön. Freuen uns auch schon wieder auf den nächsten Aufenthalt.
    Ja, und Gosch, ist doch auch echt lecker :-)
    Liebe Grüße, lass es Dir gut gehen
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    erstmal liebe Grüße aus dem Norden. Tut mir leid, dass ich Dich fälschlicherweise für einen Award nominiert habe. Ehrlich gesagt habe ich von diesen Award-Aktionen wenig Ahnung. Ich habe aber alle Blogs erst einmal angeschaut und geprüft, ob dort schon ein Award vorhanden ist oder aber die Bitte, keine Awards zu vergeben. Leider habe ich Deinen Button übersehen und eben beim direkten Suchen auch erst auf den 2. Blick gefunden. Nur so als Tipp: schreib es vielleicht einfach direkter und auch größer, ich hab den niedlichen Fisch erstmal nur für ein Gestaltungselement gehalten.
    Liebe Grüße,
    Ida

    AntwortenLöschen
  7. Gemütlich durch die Prärie.... meine liebe Jutta, ich wusste, Du weißt das Lied auch zu deuten.
    Gänsehaut pur, gell?!

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass Dein Sehnsuchtsort der gleiche ist wie meiner!
    Wir dachten, meine Sehnsucht könnte gestillt werden, wenn wir ein eigenes kuscheliges Zuhause auf Sylt hätten. Aber weit gefehlt - nun ist meine Sehnsucht nach meinem Inselzuhause NOCH grösser :-)
    GLG von Anja

    AntwortenLöschen
  9. Ich war auch mal auf Sylt und habe (bis auf Gosch:) nur die besten Erinnerungen daran. Seit dem träum ich davon, dort noch einmal hin zu kommen :)

    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen