Dienstag, 25. Juni 2013

prinzessinnenblau

Mal ehrlich, Ihr Lieben... welches kleine Mädel träumt nicht davon, eines Tages Prinzessin zu sein? Im Schrank die wundervollsten Kleider in Rosarot, Regale voller Handtäschchen und Schuhe und all die hübschen Prinzen auf ihren weißen Pferden {großer ironischer Seufzer}  Aber hier soll es heute um eine ganz andere Prinzessin gehen.




Und mir wird nachgesagt, dass ich sogar eine gewisse Ähnlichkeit mit {ihr} habe. Ein eher zweifelhaftes Kompliment, wie sich noch zeigen wird...  Aber eigentlich wollte ich Euch ja gar nix über Prinzessinnen erzählen, sondern mein neuestes DIY-Projekt vorstellen.




Ich habe mir nämlich bei Anna von Mangoldt neue Kreidefarben bestellt. Die cremeweiße kannte ich ja bereits, aber ganz verliebt bin ich in diese herrlich sommerliche Aquafarbe! Die musste ich sofort an einem kleinen Bilderrahmen testen! Man braucht gar nicht erst anschleifen und kann daher sofort loslegen. Die Farbe trocknet sehr schnell und so hatte ich wirklich in Nullkommanichts einen wundervollen Rahmen gestaltet. Zum Farbauftrag wollte ich erst einen Pinsel verwenden, habe mich aber dann doch für den kleinen Farbroller entschieden. Dabei habe ich die beiden Farbschichten nicht ganz deckend aufgebracht, was im Ergebnis den gewollten Shabby Look ergibt, da hier und da immer noch etwas von der unteren Schicht durchblitzt. Zum Schluss mit einem weichen Tuch noch eine dünne Schicht Wachs auftragen, trocknen lassen und anschließend leicht polieren.




Tja, und dann konnte auch schon das Fräulein Prinzessin einziehen. Und wie Ihr nun sehen könnt, handelt es sich nicht um jene Prinzessin, die in zahlreichen Klein-Mädchen-Träumen vorkommt, sondern um eine süße kleine Erbsenprinzessin.


 
 
 
 
Laut Wikipedia wird der Ausdruck {Prinzessin auf der Erbse} als Metapher mit leicht kritischem Unterton für eine besonders empfindliche Person verwendet. Hmmm, wieso mich liebe Mitmenschen aus meinem näheren Umfeld gelegentlich  mit eben genau diesem leicht kritischen Unterton als Erbsenprinzessin bezeichnen... also, mir ist es jedenfalls ein Rätsel {hüstel}

 

Aber was soll's, so hat nun wenigstens mein Selbstportrait einen hübschen prinzessinnenblauen Rahmen bekommen! Damit wiederum kann ich ganz gut leben...


Dienstag, 18. Juni 2013

sommerlaune

Also, wer bei DIESEM Wetterchen nicht in Sommerlaune kommt... geht ja fast gar nicht anders! Freilich hätten es ein paar Grad weniger auch getan, meint jedenfalls mein Kreislauf und purzelt fröhlich auf und ab. Aber diese lauen Abende sind schon richtig fein, nicht wahr?! Für mich ist das jedenfalls Sommerlaune pur!




Schade nur, dass unser Lieblingsstrand so weit entfernt ist {seufz} Doch was habe ich gerade gestern auf einem Kalenderblatt gelesen... "Schätze und genieße, was Du hast, anstatt daran zu denken, was Dir fehlt." Hmmm, da ist wohl was dran...
 



Den Feierabend gemütlich auf dem Balkon verbringen, was Leckeres auf den Grill legen, dabei einen gut gekühlten Eistee schlürfen, im Hintergrund chillige Musik... bei diesen Bedingungen fällt das Genießen ja auch wirklich nicht schwer. Bissel Tagträumen von fernen Stränden kann man dabei übrigens ganz besonders gut.




 
So, jetzt geht's aber nochmal ab auf den Sommerlaunebalkon... Mr. Sand hat nämlich zwei wundervollste Becher mit italienischer Eiscreme besorgt! ...und das schätze und genieße ich jetzt sehr!

Würde mich bloß noch interessieren, was Euch so in Sommerlaune bringt...


Freitag, 14. Juni 2013

TGIF

Endlich Freitag... e-n-d-l-i-c-h Wochenende! Eigentlich dürfte ich mich nicht beschweren, müsste ja vom letzten Kurzurlaub noch {ziemlich} erholt sein. Doch die Woche war irgendwie nervig und nicht wirklich meine. Aber nun ist Wochenende, es soll sonnig werden und wir haben feine Pläne für ein entspanntes Weekend gemacht!
 



Und weil es am kommenden Montag so richtig schön sommerlich werden soll und ich endlich mal ein paar unerledigte Dinge auf die Reihe kriegen muss, habe ich noch einen Tag drangehängt und mein Wochenende ein klein wenig verlängert!
 
 



Ich freue mich drauf und wünsche allen lieben Lesenden ein ganz fabelhaftes Weekend!


Dienstag, 11. Juni 2013

i love allgäu

Euch kann man so leicht nix vormachen... hätte ich mir ja eigentlich gleich denken können, da Ihr ja clevere Mädels seid! Na ja, das Bild mit der schönen Seenlandschaft war wohl auch zu verräterisch. Und somit haben doch einige von Euch mit ihren Vermutungen gar nicht so falsch gelegen, denn wir waren tatsächlich in einer Ecke des schönen Bayernlandes... im Ostallgäu!
 


Zimmer mit Seeblick


Für unseren Hochzeitstag hatten wir uns ein kuscheliges Hotel ausgesucht, damit wir uns ein wenig verwöhnen lassen konnten. Allein der Blick aus dem Fenster gleich morgens nach dem Aufwachen war einfach nur schööööön! Und auch sonst konnte man es hier gut aushalten...






Von hier aus haben wir herrliche Ausflüge unternommen. Als erstes ging es natürlich hoch hinaus, denn einen Schlossbesuch sollte man sich beim Allgäu-Trip nicht entgehen lassen. Schön war es dort oben mit diesem einmalig weiten Blick über das Land und die Seen. Da hat sich der Ludwig einen ganz wundervollen Platz für sein Märchenschloss ausgeguckt.






Am nächsten Tag kam nach der Pflicht die Kür... eine Bootsfahrt auf dem Forggensee. Sieht die Farbe des Wassers nicht toll aus?! Ich hatte schon Sorge, dass sich dieses Gletscherblau mit der Kamera gar nicht einfangen lässt. Und wie schön sich Wolken und Berge auf der Wasseroberfläche gespiegelt haben! Hach, ich hätte glatt noch eine weitere Runde auf dem See drehen können...






Sehr, sehr schön war auch unser Ausflug an die Riviera des Allgäus... Hopfen am See. Von hier aus hat man einen phantastischen Blick auf die umliegenden Berge und Neuschwanstein, ein unglaublich schönes Panorama. Man kann an der Uferpromenade bummeln, Tretboot fahren oder - wie wir - einfach den See zu Fuß umrunden und sich anschließend ein feines Stück Kuchen gönnen.
 





Nun war ich also mal nicht am Meer... und trotzdem ganz begeistert von der Schönheit der Landschaft, der Ruhe und der Natur. Was für wunderbare Fleckchen es in unserem Land doch zu entdecken gibt auch wenn man dort keine Muscheln finden kann.
 





Doch meinem Lieblingsthema bleibe ich natürlich treu... dazu gibt's demnächst wieder ein bissel mehr. Bis dahin seid ganz lieb gegrüßt!


Sonntag, 9. Juni 2013

back from...?

Gemeinsam mit Mr. Sand habe ich mir eine kleine Luftveränderung gegönnt... nur ein paar Tage, aber die waren wunderschön! Auch das Wetter war total auf unserer Seite, es wurde von Tag zu Tag sonniger und wärmer.
 
Einen kleinen Vorgeschmack von unserer Tour habe ich hier schon mal für Euch. Vielleicht könnt Ihr an den Bildern ja bereits erkennen, wo wir unseren diesjährigen Hochzeitstag verbracht haben. ...aber es könnte auch sein, dass ich Euch damit {völlig unbeabsichtigt natürlich} auf eine falsche Fährte locke. Na, was meint Ihr?






Bevor ich Euch nun einen superfeinen Start in die neue Woche wünsche, will ich aber unbedingt noch loswerden, wie sehr ich mich aus der Ferne darüber gefreut habe, dass Euch der kleine virtuelle Abstecher an Floridas Ostküste so gut gefallen hat!
 
So, jetzt muss erstmal das Köfferchen ausgepackt werden... und dann werde ich mal schauen, was Ihr die letzten Tage so getrieben habt, während mir so herrlich die Sonne auf den Kopf schien!
 

Mittwoch, 5. Juni 2013

old key lime house

Hallo Ihr Lieben... ich möchte mich gerade mal {wieder} ein wenig wegträumen könnte evtl. noch an den vielen nasskalten Tagen des letzten Monats liegen und Euch dabei ein schönes Plätzchen vorstellen. Kommt Ihr kurz mit an Floridas Ostküste? Ich bin sicher, es wird Euch dort gefallen...






Dieses Restaurant haben wir 2012 {leider erst} an unserem letzten Urlaubstag entdeckt, aber es hätte sicher kaum einen besseren Abschluss geben können. Schon allein wegen dieses un-glaub-lich leckeren Key Lime Martini!



 


Wir waren am frühen Abend dort und haben drinnen noch einen feinen Platz gefunden. Obwohl... drinnen ist hier auch irgendwie draußen, denn es gibt überhaupt keine Fenster. Von unserem Platz aus hatten wir einen herrlichen Blick aufs Wasser, die kleinen Boote und vorbeifliegenden Pelikane.






Die frische Luft macht Appetit, und ein bissel über die Stränge schlagen muss im Urlaub einfach drin sein... meint Mr. Sand. Die Kalorien schaffen wir uns dann {bestimmt} beim nächsten Strandlauf  wieder runter.




Aber noch viel besser als die mit Knoblauch gewürzten spicy Chicken Wings war dieser süffige Cocktail! Ich hatte im Leben noch keinen Martini getrunken... wieso auch, wo es doch so leckere Margaritas gibt *hihi* Da ich aber an keinem Key Lime Pie vorbeikomme, ohne davon zu naschen, musste ich natürlich einen Key Lime Martini unbedingt mal probieren. Der Mix war genial, sozusagen Florida im Glas und eine echte Empfehlung!




Einen Key Lime Pie hatte ich mir zum Abschluss dann aber auch noch gegönnt, es war ja schließlich unser letzter Abend vor der Heimreise. Aufmerksame Leser/innen stellen gerade fest, dass ich also somit gar keine Gelegenheit mehr hatte, die Kalorien am Strand abzutrainieren. Und ja... ich habe sie direkt auf der Hüfte mit nach Hause genommen {hahaaa}
 





Das Old Key Lime House liegt zwischen Delray Beach und Palm Beach an der Ostküste Floridas. Wenn Ihr also mal in der Gegend seid... don't miss the Key Lime Martini {cheers}



Sonntag, 2. Juni 2013

dream team

Uiiii, hier hat sich aber jemand richtig fein gemacht! Aus einem ehemals rostig-düsteren Gesellen wurde mit wenig Aufwand ein charmantes kleines Schmuckstück, das mein Beach Cottage-Ambiente zu Hause perfekt ergänzt. Ein klein wenig Farbe und Phantasie haben hier wahre Wunder bewirkt.
 



Und die Farben sind ein echtes Dream Team, meint Ihr nicht auch?! Cremeweiß und ein kleiner Schuss Türkis... da kommen einem doch ganz automatisch Gedanken an Strand und Meer in den Kopf! Einfach traumhaft, was so eine kleine Verwandlung ausmacht!




Wie Ihr seht, musste {mal wieder} unser Esstisch als Werkbank herhalten. Es wird wirklich Zeit, dass unser Arbeitszimmer endlich umgestaltet wird und ich mir dort ein kreatives Eckchen einrichten kann! Aber ich fürchte, das kann noch etwas dauern... denn es stehen noch andere Dinge auf der Wunschliste, die wichtiger ebenfalls wichtig sind.




Jetzt wird hoffentlich auch bald das Wetter besser, denn am Wonnemonat hatte man ja diesmal wenig Freude. Heizung aufdrehen und draußen die dicke Jacke anziehen... im Mai, also wirklich! Außerdem soll mein neuer Tisch doch ein sonniges Plätzchen auf dem Balkon bekommen. Der hübsche Tablett-Tisch, der dort im letzten Jahr stand, ist nämlich eines nasskalten Tages im Herbst so mir nichts dir nichts ins Wohnzimmer gewandert... und hat sich da mittlerweile unentbehrlich gemacht, das clevere Kerlchen {hihi}




Der Einsatz von Pinsel und Farbe hat sich mal wieder gelohnt. ...und gibt es etwa eine bessere Art, einen verregneten Nachmittag im Mai zu verbringen? Doch für den Juni erhoffe ich mir definitiv mehr Sonne und angenehmere Temperaturen, denn dabei macht auch das Werkeln einfach noch mehr Spaß!