Sonntag, 3. November 2013

lake michigan circle tour {1}

Dachte mir, ich könnte Euch den Start in den November mit ein paar Eindrücken von unserer Rundreise um den Lake Michigan versüßen. Und Ihr dachtet sicher ganz bestimmt: NA, DAS WIRD JA AUCH LANGSAM ZEIT, FRÄULEINCHEN!!!
 
Damit wir vorankommen, geht es dann auch mal gleich flugs über den großen Teich via Philadelphia direkt nach Chicago. Die Windy City empfing uns spätabends mit einem heftigen Gewitter. Aber was für eine grandiose Atmosphäre, die uns da bereits auf der Fahrt vom Flughafen zu unserem Hotel in der Innenstadt in ihren Bann zog! Stockdunkle Nacht, Blitze zuckten am Horizont... plötzlich tauchte vor uns die im Lichterglanz funkelnde Skyline auf, darüber ein riesiger, hell leuchtender Vollmond, der zum Greifen nah schien! Wenn jetzt auch noch Batman auf einem der Dächer erschienen wäre, hätte mich das kaum überrascht...
 
Na ja, am nächsten Morgen sah dann alles doch ganz manierlich aus {gut so} und wir sind losgezogen, Chicago zu erobern.
 
 
 
 
...was natürlich an einem einzigen Tag ganz und gar unmöglich ist! Also haben wir uns ein paar Highlights herausgepickt und uns furchtlos kopfüber ins pralle Großstadtleben gestürzt.




Chicago stand ja schon etwas länger auf meiner {heimlichen} "must see before I die"-Liste. Allerdings musste ich bei Mr. Sand ordentlich Überzeugungsarbeit leisten, bis es endlich soweit war. Manchmal kann ich ganz schön hartnäckig sein {grins} Doch das Schönste daran... er war schließlich genauso hin und weg von der Stadt am großen See wie ich!
 
 
 
 
Eine Fahrt auf dem Chicago River sollte man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen, denn Chicagos Architektur ist total faszinierend und der Blickwinkel auf Wolkenkratzer, Brücken und das Treiben am Ufer einfach herrlich!!


 
 
 
 
 
 
Das hier hat uns auch richtig gut gefallen:
 
 
Portillo's Hot Dogs
 
Schnurrbärte mit Autos dran

Cloud Gate im Millennium Park

shop 'til you drop!
 
Riesenrad fahren am Navy Pier

...inkl. Blick auf die Skyline
 
die ratternde Hochbahn "El"

Großstadtleben pur
 

Am nächsten Tag ging's raus aus der Stadt und dem Staat Illinois, immer schön am See entlang Richtung Norden. Wir fuhren durch das ländliche Wisconsin, Amerikas Käsestaat. Viele kleine Farmen lagen rechts und links am Weg, große Maisfelder... und ziemlich viel Gegend. Nach einem trubeligen Tag in der Großstadt ein sehr erholsames Kontrastprogramm.
 
 
 
 
Unsere nächste Station war Sheboygan. Die ruhige Kleinstadt am Lake ist ein idealer Übernachtungsstopp auf dem Weg nach Norden. Unser Hotel lag direkt am Boardwalk und so konnten wir uns am späten Nachmittag nach der langen Fahrt noch ein wenig die Beine vertreten.









Gut ausgeruht ging es weiter Richtung Norden bis in den äußersten Zipfel Wisconsins. Unterwegs war der Blick auf den See leider nicht immer uneingeschränkt möglich, obwohl die Strecke meist dicht am Ufer entlang führte. Doch wenn sich Ausblicke boten, waren sie atemberaubend und man bekam eine leise Ahnung davon, wie riesig dieser See ist.




Schließlich erreichten wir unser nächstes Etappenziel, das Door County. Diese östlichste Ecke Wisconsins ist mit ihrer 400 km langen Küstenlinie ein wahres Paradies für Naturliebhaber und ein sehr beliebtes Feriengebiet. Die Landschaft erinnerte uns ein klein wenig an Neuengland. 




Leider spielte das Wetter nicht mehr so ganz mit. Hatte uns Chicago noch mit spätsommerlichen Temperaturen verwöhnt, war der Himmel nun meist bedeckt und es wurde empfindlich kühl. Doch drinnen sitzen gilt nicht, also Kuschelfleece und Windjacke aus dem Koffer geholt und ab nach draußen!
 




Mehr über das Door County und eine Fahrt über den großen See gibt's dann im 2. Teil unserer Lake Michigan Circle Tour. Und da wird das Wetter dann auch wieder besser... also kommt doch mit!





Kommentare:

  1. Wundervolle Eindrücke, ich bin begeistert...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Wuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh! Ich träume schon seit mehreren Tagen von einer Fahrt auf dem Highway irgendwo hin.
    Danke, Du hast mein Fernweh jetzt ein bisserl gestillt. GGLG Bine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    Was für eine schöne Reise, eine tolle Stadt, keine Frage.
    Mein Schwager hat dort mal, ich glaube, insgesamt drei Jahre gelebt und gearbeitet.
    Er war immer sehr begeistert, aber es im Winter auch furchtbar kalt...bbbrrrrr.
    Danke fürs mitnehmen, bin gespannt....
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ja, im Winter muss es dort eisig sein *brrr* Aber ich glaube, das hat was... Chicago und der Lake bei Eis und Schnee... lg, Jutta

      Löschen
  4. Juuuhuuuu Jutta...
    Boaaaaa..Wie schööön....Hihihi...Die Chicago Bilder kenne ich doch woher ;0)..Wir hatten auch ein Beeindruckendes Gewitter dort erlebt...und ich finde auch,die Bootsfahrt ist ein MUSS!!! Sooooo toll....Wir waren auch hin und weg...Bei uns war es genau umgekehrt..Herr Strubbelkopp musste mich überzeugen...War aber nicht all zu schwer...ich finde es ist eine TOLLE Stadt,aber mein Herz gehört weiterhin meinem geliebten Boston ;0)
    Tolle Rundreise Bilder...Bin jetzt schon gespannt,auf mehr....
    Liebe Sonntags Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...sooooo cool, dass wir wohl fast zur gleichen Zeit dort waren!!! Ich hab's ja irgendwie geahnt, ob Du es jetzt glaubst oder nicht ;-) glg, Jutta

      Löschen
  5. My one and only visit to Chicago was on Christmas Eve. We were in town for my son's wedding and did not get to explore much in the cold weather and limited time.

    Those cars with pink mustaches are a new start up company. It is called LYFT. People have the LYFT app on their phones and rather than take a taxi, they get a ride with regular everyday people who have signed on with LYFT to make a little extra money by driving people places. I love the concept.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich ja mal eine tolle Idee! ...und ich habe das putzige Bärtchen für einen Gag gehalten ;-) Thanks for stopping by, Carol!

      Löschen
  6. Hallo Jutta,
    wunderschön sind Deine Bilder von Chicago und Wisconsin, vielen Dank fürs Zeigen. Das war bestimmt ein traumhaft schöner Urlaub, würde mir auch gut gefallen. Ich bin schon gespannt auf den nächsten Teil.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  7. Wow habt ihr ne tolle Reise erlebt.....wie lange wart ihr denn unterwegs????Schön das man so auch mal die andere Seite der Welt sehen kann ohne die Einerleikatalogbilder....dankeschön liebe Jutta!!!!
    Herzlichst Flori

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta, das sind ja ganz tolle Bilder, bin voll neidisch, dass Du das alles in echt sehen und erleben durftest. Nun gut, dann reise ich eben wie immer mit dem Finger über die Landkarte und schaue nebenbei Deine Bilder an :) Die Idee mit dem Privattaxi ist klasse, dürfen die hier auch gern mal einführen ;)

    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neid??? Liebe Sigi, was soll ich denn da sagen, wenn ich immer Deine mega Strand- und Meerbilder angucken "muss" ;-) lg, Jutta

      Löschen
  9. danke fürs mitnehmen und die grandiosen bilder.ich könnte stundenlang in deine bilder abtauchen....eine tolle stadt ein einmaliges erlebnis.liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Jutta,
    was für tolle Bilder, Chicago ist toll, kein Wunder, dass es auf Deiner Liste stand;-)
    Der Himmel ist ja so unglaublich blau - ein absoluter Traum!!
    Bin auf Teil 2 gespannt....
    Ganz liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  11. sooooooo toll!!! traumhaft schöne impressionen!!!
    herzlichste grüße & wünsche
    amy

    AntwortenLöschen