Mittwoch, 12. Dezember 2012

Mistletoe & Palm Trees

Hallo Ihr Lieben... noch 12 Tage bis Weihnachten! Und wie ich an Euren wunderbar vorweihnachtlichen Posts erkennen kann, freut Ihr Euch am Lichterglanz, herrlichem Plätzchenduft, schneebedeckten Wiesen und Feldern, Weihnachtsmarktbesuchen und seid voller Vorfreude auf die Festtage. So ist es recht...






Doch ich bin reif für die Insel... meine Lieblingsinsel! Ausruhen total ist angesagt, denn ich bin tatsächlich soooooowas von urlaubsreif! Das heißt aber auch, dass ich diesmal {wahrscheinlich} keine Inselnews posten werde. Hmmm, aber vermutlich steht Euch in der Weihnachtszeit eh nicht der Sinn nach Strand und Meer...





Mit einem fröhlichen Winke Winke verabschiede ich mich also für ein Weilchen. Ich wünsche Euch wunderschöne und entspannte Weihnachtstage... macht es Euch fein und habt eine gute Zeit!



Samstag, 8. Dezember 2012

Yummy Christmas Cookies

Also, Ihr Lieben... irgendwie hatte ich letztes Jahr im Dezember mehr Zeit. Viel mehr. Es muss wohl so gewesen sein. Denn wie hätte ich sonst meinen virtuellen Adventskalender umsetzen können {grübel} In diesem Jahr ist es jedenfalls anders und für manche Dinge bleibt diesmal einfach keine Zeit. Aber zum Verwöhnen schon... und da gehören in der Weihnachtszeit leckere {selbst gebackene} Plätzchen für mich unbedingt dazu!

Dieses phantastische Plätzchen-Rezept habe ich zwar letztes Jahr schon mal präsentiert, aber da die kleinen Dinger soooo lecker sind und das damals sowieso kaum einer gelesen hat, da ich noch ganz wenige Leser hatte und ich mir sicher bin, dass Sie bald auch zu Eurer Weihnachtsplätzchen-Top-Ten gehören werden, habe ich es heute noch mal für Euch mitgebracht.








150 g Schlagsahne in einem kleinem Topf erhitzen, 100 g Zartbitter-Schokolade darin unter Rühren schmelzen. Schokoladensahne in einem Rührbecher kalt stellen (mind. 3 Std., aber besser noch über Nacht).

2 Eiweiß sehr steif schlagen, dann 100 g Zucker einrieseln lassen und zum Schluss 100 g Kokosraspel unterheben. Makronenmasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Jeweils 25 kleine Tupfen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche spritzen. Diese nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd 150 Grad, Umluft 125 Grad) ca. 20-25 Minuten backen. Makronen auf den Blechen 1/2 Std. auskühlen lassen und dann vorsichtig vom Backpapier lösen.




Kalte Schokoladensahne mit dem Rührgerät ca. 1 Minute steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Auf die Unterseite der Hälfte der Makronen einen Schokotuff spritzen, jeweils die andere Hälfte Makronen draufsetzen und leicht andrücken.




Das Rezept ergibt ca. 25 Stück allerköstlichster Makronen-Bussis, die wirklich auf der Zunge zergehen! Am besten gleich ausprobieren und einen kleinen Vorrat anlegen, denn sie sind wirklich {yummy}





Ihr Lieben, bitte nicht böse sein, dass ich momentan nicht so oft zum Kommentieren auf Euren zauberhaften Blogs vorbeikommen kann! Natürlich spitze ich hier und da schon mal rein und genieße Eure tollen Winterbilder, Rezepte, Bastel- und Dekoideen... aber mehr ist momentan einfach nicht drin.

Habt einen schönen zweiten Advent und seid alle ganz lieb gegrüßt!!!


Donnerstag, 29. November 2012

I Feel Good

Hallo Ihr Lieben... bevor der November endgültig Geschichte ist, sende ich mal wieder ein kleines Lebenszeichen von mir. Die letzten Wochen sind ja wie im Flug vergangen. Und ehrlich... so manchmal hätte ich mir gewünscht, dass der Tag 48 Stunden hat. Hat er aber nicht. Deshalb musste ich auch Prioritäten setzen und dabei ist leider auch das Bloggen und Kommentieren ein bissel zu kurz gekommen. Zu allem Überfluss hat dann auch noch mein PC seinen Geist aufgegeben und ich war tagelang {offline} ...was das bedeutet, könnt Ihr Euch sicher vorstellen! Hülfeeeee, bitte sobald nicht wieder!






Aber jetzt ist alles gut! Der neue PC läuft wie geschmiert, hinter viele Aufgaben konnte ich ein Häkchen setzen und so langsam kommt alles wieder in geordnete Bahnen. Wird ja auch echt Zeit... immerhin sind wir schon in der Vorweihnachtszeit und die will ich doch genießen!






Zwischendurch habe ich es mir so oft es ging gemütlich gemacht. Kuschelige Decken, viele Kissen und Kerzen...







...und ein kleines Shabby Sign ist auch wieder entstanden.






Ein wenig gestöbert und geshoppt wurde auch. Dabei habe ich ein paar hübsche Kleinigkeiten entdeckt, die bereits auf ihren Einsatz warten. Eventuell werde ich sie noch ein wenig aufmöbeln, mal schauen...





Tja, und dann war da noch was... ich habe nämlich bei der lieben Ella gewonnen! Ist das nicht toll?! Genau passend zur Weihnachtszeit kamen lauter schöne Sachen bei mir an... ich konnte es kaum glauben und freu' mich immer noch wie Bolle! Glücksfee war ihre süße Katze Lilly... total putzig! Ella leidet derzeit ziemlich unter ihrem Tennisarm... schaut mal bei ihr vorbei, sie wird sich bestimmt darüber freuen!




Seid lieb gegrüßt!


Dienstag, 6. November 2012

Keep Calm {DIY}

Hallo Ihr Lieben... erstmal ein dickEs Dankeschön für Eure lieben Kommentare, über die ich mich immer riesig freue! Ohne Euch wäre das hier nur der halbe Spaß, soviel steht mal fest. Und ich freue mich auch sehr über ein paar neue LeserInnen, die den Weg zu mir gefunden haben... fein, dass Ihr da seid!

Nun zu meinem kleinen DIY-Projekt. Denn da ist zum Ende des Sommers ~ also vor einer gefühlten Ewigkeit ~ ein neues Dekostück für unser Beach House entstanden. Na ja, seien wir ehrlich... der Strand ist meilenweit weg und ein eigenes Haus ist es letztlich auch nicht {träum} Doch was macht das schon... widdewiddewitt... ich hole mir das Strandhaus-Gefühl einfach nach Hause!






Es macht so viel Spaß, wenn man sieht, wie sich ein Projekt nach und nach verändert und langsam Gestalt annimmt! Ich liebe diese Entstehungsprozesse! Dieses Gefühl kennt Ihr ganz sicher auch...








Und auch wenn das Strandhäuschen jetzt ein wenig herbstlich dekoriert ist... Muscheln und Seesterne gehören immer dazu.




...und natürlich jede Menge Kerzen und Teelichter, so dass es richtig schön gemütlich wird! Jetzt kann es draußen November sein, regnen, stürmen und die Blätter fallen. Mit einer Tasse Tee und meiner Kuscheldecke kann ich sogar diesem Monat etwas abgewinnen.






Wie haltet Ihr die {grauen} Novembertage aus? Oder habt Ihr etwa schon sowas wie Vorfreude auf die lichterfunkelnde Advents- und Weihnachtszeit?



Sonntag, 4. November 2012

Harvest Muffins

Hallo Ihr Lieben... was macht man bloß an so einem verregneten Wochenende? Na, zum Beispiel seine{n} Liebsten mit etwas Süßem überraschen! Und so habe ich für Mr. Sand mal wieder ein paar Muffins gezaubert! ...ok, wir lieben sie beide ...sehr sogar {hihi}




Mein Favorit sind diese absolut lecker-fruchtigen Harvest Muffins! Das Rezept besteht aus einer Handvoll Zutaten und ist so genial einfach, dass sogar ein Backmuffel wie ich daran Gefallen findet!

Hier die Zutatenliste... kurz und knackig:

100 g Butter
225 g braunen Zucker
2 Eier
100 ml Orangensaft
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
200 g Cranberries
 
 




Zuerst die Butter schmelzen.




Dann diese mit Zucker, Eiern und Orangensaft verrühren.




Nun die trockenen Zutaten ~ Mehl, Backpulver, Salz ~ vermengen...




...und zügig unter die flüssigen Zutaten mischen.




Zuletzt die Cranberries unterheben.




Jetzt alles in die vorbereiteten Muffinformen füllen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ca. 25 min backen.




Am besten die Stäbchenprobe machen... und nachdem die Muffins fertig und etwas abgekühlt sind einfach nur GENIESSEN...



Das Rezept ist wirklich easy und passt prima in die herbstliche Zeit. Und gesund sind sie außerdem, denn Cranberries haben gaaaanz viel Vitamin C!!





 Macht es Euch schön kuschelig und genießt Euer Weekend!
 
 
 

Dienstag, 30. Oktober 2012

Scary Sweet Tee's

Manchmal will man ja so gar nicht vernünftig sein... und kein bisschen erwachsen. Also, mir geht das gelegentlich schon mal so. Und dann kommt manchmal so etwas dabei heraus:




Ich glaube, es lag an den untertassengroßen Augen {seufz} Oder vielleicht doch an dem süßen Schlenkerhasen? Hmmm, keine Ahnung... jedenfalls war ich sofort hin und weg!




So ganz, ganz kurz kamen zwar Gedanken wie {aus dem Alter bist Du ja wohl raus} oder {was wird Mr. Sand wieder dazu sagen}. Aber die habe ich gleich wieder verscheucht.




Ach... hab ich denn überhaupt schon erwähnt, um was es hier geht? Die Süße ziert mein neuestes T-ShirtIst doch echt niedlich, nicht wahr?! Und ich muss mich mit ihr noch nicht mal zu Hause verstecken, denn sie lässt sich richtig chic frech stylen!





Und weil ich an diesem Tag kein bissel vernünftig war, hab ich den süßen Bengel auch noch schnell eingepackt:





Happy Halloween... seid lieb gegrüßt!



Samstag, 27. Oktober 2012

Mallorca 2012 {3}

Das da draußen ignoriere ich jetzt einfach mal... Schneesturm Ende Oktober... neeee, wer braucht denn so was! Viel lieber möchte ich Euch noch auf einen letzten Ausflug nach Mallorca entführen.




Ich hoffe, Ihr habt die Insel noch nicht über... denn die Bilder zu unserer Tour in den Südosten muss ich Euch unbedingt noch zeigen. Dort haben wir nämlich u.a. ein ganz zauberhaftes Restaurant entdeckt. Also, Mr. Sand hat es entdeckt... denn ich stöberte in der Zwischenzeit in einem ebenso zauberhaften Lädchen herum, das... na, lieber mal der Reihe nach!




Zuerst ging es nämlich nach Santanyi. Bei lauwarmem Regen und grauem Himmel. Aber das tat den Fotos keinen Abbruch, denn ein paar leuchtende Farbtupfer fanden sich trotzdem. Das sah zu den Naturtönen der Hausfassaden einfach toll aus!






Ich war angenehm überrascht, denn Santanyi hat sich seit unserem letzten Besuch mächtig herausgeputzt und ist ein wirklich einladendes Städtchen mit netten Restaurants, hübschen Läden und Cafés. Hatte es gar nicht so schnuckelig in Erinnerung...








Ein Stückchen weiter liegt im südlichsten Zipfel Mallorcas das Örtchen Ses Salines. Es war herrlich ruhig in den Gassen, außer uns waren nur wenige Touristen hier unterwegs. Die Nachsaison hat durchaus ihre Vorteile...




So konnte ich auch ganz ungestört durch einen traumhaften Laden stöbern... und zwar völlig ungestört, denn Mr. Sand verschwand auf der gegenüberliegenden Straßenseite in einem Restaurant und wartete dort auf mich. Paradiesische Zustände, nicht wahr {grins}




...und ich traute meinen Augen nicht, was für superschöne Sachen es hier gab! Der Laden besteht aus verschiedenen Räumen und man läuft sozusagen von einem Zimmer ins nächste. Und in jedem Raum gibt es neue schöne Dinge zu entdecken, lauter kleine Schatzkammern.






Trotzdem, Mädels... ich hab nix gekauft... ist es zu fassen! Ich konnte mich {mal wieder} gar nicht entscheiden... und einiges war definitiv zu groß oder auch zu zerbrechlich, um es im Köfferchen nach Hause zu bringen. Ach ja {seufz} dann mal gucken wo Mr. Sand abgeblieben ist und sich halt mit leckeren Tapas trösten.





...und getröstet war ich ganz schnell, denn es regnete schon längst nicht mehr und Mr. Sand hatte es sich bereits im Innenhof des ältesten Gemäuers von Ses Salines gemütlich gemacht. Ich hatte erstmal überhaupt keine Augen für die Speisekarte, nur für die stimmige Deko... das war nämlich genau mein Ding!





Wenn ich ein Restaurant hätte, würde ich es genau so einrichten wollen... rustikal mit einem kleinen Schuss Romantik und nicht zu viel Chichi. Na gut, irgendwo hätte ich bestimmt ein paar Muscheln und Seesterne verteilt... aber wirklich nur ein paar {grins}






Falls Ihr mal in der Gegend seid, sollte Ihr unbedingt mal im CASSAI gran café & restaurant vorbeischauen. Und das bezaubernde Lädchen liegt genau gegenüber... CASSAI home & fashion. Wenn Ihr dort in Ruhe stöbern wollt, wisst Ihr ja jetzt, wo Euer Liebster in der Zwischenzeit gut aufgehoben ist...

So, das war jetzt aber genug Summer Feeling für diese Jahreszeit... nun lasst uns mal den ersten Schnee Herbst genießen!