Mittwoch, 29. Juni 2011

Pina Colada Muffins

Nachdem der letzte Sonntag wettermäßig tatsächlich noch richtig super wurde, hatte ich zur Feier des Tages mal wieder ein paar Muffins gebacken. Die Zutatenliste ist klein, der Aufwand easy, das Ergebnis fruchtig-lecker - also alles ganz nach meinem Geschmack *hihi*


Hier das Rezept:


In einer Schüssel 250 g Mehl mit 1 Pckg. Backpulver, 100 g braunem Zucker und 4 EL Kokosraspeln mischen. In einer anderen Schüssel 2 Eier mit 1 Pckg. Vanillezucker, 200 g Sahne und 50 ml Batida de Coco schaumig rühren. Eiergemisch zur trockenen Mehlmischung geben und gut verrühren. Anschließend 1 kleine Dose Ananasstücke (vorher gut abtropfen lassen) untermischen und in die Muffinförmchen füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 min. backen.


Lasst es Euch schmecken!

Feelin' Beachy, Jutta

Montag, 27. Juni 2011

Sonntag, 26. Juni 2011

Rainy Day Work

So ein verregneter Sommersamstag wie gestern ist eigentlich gar nicht so übel. Endlich mal Zeit, eines der vielen Projekte in Angriff zu nehmen, die mir schon lange am Herzen liegen. Zum Beispiel die kleine Konsole, die schon eine ganze Weile auf einen schönen Platz in unserem Zuhause wartet. Leider war das hübsche Teil nur in der "falschen" Farbe zu bekommen, nämlich in diesem eher trostlosen Graugrün:



Doch da kann frau ja leicht Abhilfe schaffen :-) Und als Grundlage ist die dunklere Farbe ja schon mal ideal. Also ging's ans Verschönern. Ruckzuck mit Schleifpapier den Untergrund ein wenig anrauen, ein schönes Cremeweiß auftragen, trocknen lassen, dann hier und da für den perfekten Shabbylook nochmal mit Schleifpapier drübergehen, so dass ein wenig von der dunklen Farbe rausblitzt und Voilá - das Ergebnis kann sich sehen lassen:




Mr. Sand and Shells hat schließlich noch für die notwendigen Dübellöcher gesorgt (Thanks, Honey). Und als es dann an diesem verregneten Sommersamstagabend auch noch früh dunkel wurde, haben wir es uns so richtig gemütlich gemacht:



Feelin' Beachy, Jutta

Freitag, 24. Juni 2011

Lost Puppy

Wer hat das niedliche Hündchen gesehen, wer kann helfen???


Mir war jedenfalls nicht mehr zu helfen, als ich dieses Poster in einem Hot Dog-Laden entdeckt hatte *lol*

Wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende - HAVE FUN!

Feelin' Beachy, Jutta

Montag, 20. Juni 2011

Midsummer Night

Morgen ist Sommeranfang - zumindest nach dem Kalender - und somit der längste Tag des Jahres! An vielen Orten wird die Sommersonnenwende sogar richtig gefeiert. Ein bisschen Wehmut ist allerdings auch dabei, denn die Nächte werden nun langsam wieder länger. Also heißt es, die nächsten Wochen zu nutzen und alles zu tun, was SPASS macht: mit Freunden feiern, Eisessen gehen, die Natur genießen, einen Nachmittag in der Hängematte verbringen, neue BBQ-Rezepte ausprobieren, Open Air Konzerte besuchen und sooooo viel mehr!!!




Feelin' Beachy, Jutta

Sonntag, 19. Juni 2011

The Perfect Gift Shop

Wenn ich auf Anna Maria Island (FL) bin, ist ein Besuch - manchmal auch zwei oder drei - in diesem Laden für mich ein absolutes MUSS:


Hier habe ich schon soooo viele feine Sachen entdeckt! Leider kann ich nicht alles mitnehmen was mir gefällt, aber das eine oder andere Teil schmückt jetzt unser Zuhause und ist gleichzeitig eine schöne Urlaubserinnerung. Bei diesem prächtigen Keramikfisch war es z.B. Liebe auf den ersten Blick:


Als ich ihn sah, fielen mir sofort die weiß- und cremefarbenen Muschelstücke und Korallenteile ein, die ich bei unserem Ausflug nach Englewood Beach gefunden habe:

Zusammen mit dem türkisfarbenen Stück Seeglas, einem kleinen Shark's Eye und dem Seestern sieht es einfach toll aus!



Feelin' Beachy, Jutta

Freitag, 10. Juni 2011

Beautiful Peonies

Pfingstbestellung

Ein Pfingstgedichtchen will heraus
ins Freie, ins Kühne.
So treibt es mich aus meinem Haus
ins Neue, ins Grüne.

Wenn sich der Himmel grau bezieht,
mich stört's nicht im geringsten.
Wer meine weiße Hose sieht,
der merkt doch: Es ist Pfingsten.

Nun hab' ich ein Gedicht gedrückt,
wie Hühner Eier legen,
und gehe festlich und geschmückt -
Pfingstochse meinetwegen -
dem Honorar entgegen.

Joachim Ringelnatz


Ist das nicht ein schönes Gedichtchen, das ich da ausgegraben habe? Und noch etwas habe ich "neu" für mich entdeckt: zartrosa, herrlich duftende Pfingstrosen! Wie konnte ich diese prächtigen Blüten bisher nur übersehen haben?!?



Und zusammen mit einigen cremefarbenen Rosen machen sie sich in meinem neuen Krug doch wirklich ganz prima!


Pfingstrosen (bot. Paeonia) haben übrigens eine hohe symbolische Bedeutung. Im Christentum stehen sie z.B. für Reichtum und Schönheit, in der chinesischen Gartenkunst u.a. für die Sanftmut Buddhas. Und der griechischen Sage nach heilte der Götterarzt Paian mit Hilfe der Pfingstrose den im Kampf mit Herakles verletzten Pluton, den Gott der Unterwelt.

Habt ein tolles Pfingstwochenende - wo immer Ihr seid!

Feelin' Beachy, Jutta

Sonntag, 5. Juni 2011

Dr. Beach

Amerika hat neben vielen anderen Dingen auch wunderschöne Strände zu bieten. Einige der schönsten finden sich in Florida und der allerallerallerschönste ist in diesem Jahr Siesta Beach bei Sarasota (FL). Das meint zumindest Dr. Stephen P. Leatherman alias Dr. Beach, der ist Direktor des Instituts für Küstenforschung in Florida und beurteilt anhand von 50 Kriterien immerhin bereits seit 21 Jahren Amerikas Strände. Hier auf Siesta Key soll der Sand besonders fein und blendend weiß, das Wasser klar und sauber sein. Für die Region ist so eine Top-Bewertung natürlich toll, denn das lockt zahlreiche neue Gäste an. Von daher bin ich allerdings ganz froh, dass mein persönlicher Traumstrand an der Golfküste nicht unter den Top Ten auftaucht und ich somit meinen Lieblingsplatz nicht mit allzu vielen Strandgängern teilen muss.


Ach ja, Siesta Beach ist übrigens "rauchfreie Zone". Ist mir dieses Jahr im Urlaub erstmals aufgefallen, dass man an einigen Stränden in Florida auf das Zigarettchen verzichten muss. Ich fand das zwar ungewöhnlich, aber als Nichtraucher habe ich sowieso kein Problem damit und Zigarettenkippen am Traumstrand, das passt ja auch nicht wirklich gut zusammen.

Feelin' Beachy, Jutta

Mittwoch, 1. Juni 2011

Darling of the Month

Ich liebe Muscheln und sonstiges Strandgut, es ist immer wieder spannend, was sich da so alles findet! Kein Strandspaziergang, an dem ich nicht mit neuen Schätzen nach Hause komme. Und so manche morgendliche Joggingrunde an der Beach- eigentlich jede, wenn ich ehrlich bin - wird immer wieder unterbrochen, weil ich gerade den perfekten Sanddollar, eine halbe Krebsschere oder eine besonders hübsche Muschel entdeckt habe :-) In dieser Rubrik stelle ich jeden Monat eines meiner ganz besonderen Fundstücke vor.

Mein Schätzchen des Monats Juni 2011 ist diese Lightning Whelk:


Lightning Whelk (Busycon contrarium)

Der lateinische Artname (contrarium = Gegenteil) dieser Meeresschnecke kommt daher, da das Gehäuse im Gegensatz zu dem fast aller anderen Schnecken linksgewunden ist. Das Gehäuse selbst kann bis zu 40 cm lang werden.

Mit diesem hübschen ca. 10 cm langen Exemplar verbinde ich viele schöne Erinnerungen an unseren Florida-Urlaub 2007. Gefunden hat das Schätzchen übrigens mein Schatzi - der beim Aufspüren von Muscheln erfreulicherweise ziemlich viel Talent hat - beim Baden auf Gasparilla Island. An diesem Tag hüpfte mein Muschelsammlerherz gleich mehrfach vor Freude, denn wir hatten richtig Glück gehabt und sind mit einem ganzen Arm voller wunderbarer Fundstücke von unserem Ausflug zurückgekommen.

Feelin' Beachy, Jutta